Heilsteine des April's

April - Zeit der Öffnung und des Schutzes

Der April macht was er will! Mal gibt er sich frühlingshaft mild und sonnig, mal lässt er uns doch noch spüren, das der Winter Kälte und Schnee nicht ganz mit sich fort genommen hat. Nachtfröste können immer noch auftreten. Bei den Temperaturen ist einfach noch alles drin - von Null bis über 20 Grad.  Auch der Regen ist nicht weit. Der strahlend blaue Himmel wechselt plötzlich in trübes Grau und Regenschauer ergießen sich auf das frische zarte Grün. 

Das lateinische Verb aperiere (sich öffnen) ist vermutlich der Namensgeber für den Monat April: der die Erde öffnende Monat. Es würde auf jeden Fall gut passen. Jetzt öffnen sich die Knospen und Blüten, genauso wie die Herzen der Menschen! Der März hat hat uns das Versprechen gegeben, daß das Leben nun wieder - nach dem langen Winter - Einzug halten wird. Und der April lässt nun wirklich alles spriessen und blühen! Die Bäume und Sträucher bekommen ihr zartes Grün und die Blumen zeigen ihre fröhlichen Farben. Überall ist Farbenpracht : Osterglocken in Gelb, Primeln, Veilchen und Tulpen in Orange, Rot, Blau und Violett!

Ja, jetzt ist es geschehen! Unwiderruflich bricht sich der Neubeginn und die Kraft des Lebens Bahn!

Doch keine Öffnung ohne Schutz. Noch wird die erwachende Schönheit von den Launen des Wetters bedroht. Aber wie raffiniert ist die Natur! Die Triebe, Knospen und Blüten erlangen ihren Schutz durch die Widerstandskraft, die sie dadurch gewinnen, dass sie sich sowohl den Frösten, als auch den wärmenden Sonnenstrahlen aussetzen. Selbst ist der Baum und die Blume!

 

Selbst ist auch der Mensch! Nehmen wir uns doch ein Beispiel an der Natur und lernen, wie wir uns dem Leben stellen und seine Gesetzmäßigkeiten berücksichtigen können. Dieses Mal ist es unsere April-Lektion : Trau Dich und öffne Dich! Was eine kleine Blume oder Knospe kann, das kannst Du auch! Dies gilt nicht nur im Jahresspiel, sondern auch im Spiel des Lebens. Die April-Lektion ist eine Lektion für Situationen, in denen Du große Enttäuschungen, Verletzungen und Schmerzen erfahren hast. Sie hilft Dir trotz des Leids und der Trauer, Dich auf Neues einzulassen. Sie lehrt Dich, dass es sich immer wieder lohnt, sich zu öffnen und Neues kennenzulernen. Auch im Jahresrhythmus, ist nun die Zeit, Dich für Dein Projekt, das Du Dir für dieses Jahr vorgenommen hast, für neue Ideen zu öffnen und zu schauen, mit welchen Deiner Fähigkeiten und Potentialen Du Deine Ziele erreichen kannst. Ohne Deine Bereitschaft Dich zu öffnen, kann die Kraft des Lebens Dich nicht durchströmen und Dich darin unterstützen, Deine Fähigkeiten und Potentiale zu entfalten.

Natürlich begibst Du Dich, wenn Du Dich öffnest, auch in Gefahr verletzt zu werden. Doch, wie in der Natur der Bäume und Blumen, gehören bei uns Menschen auch die Widerstände und Widrigkeiten einfach zum Wachstum dazu. Kein Projekt wo Du Termine nicht einhalten kannst, Pläne nicht so funktionieren, wie Du Dir es gedacht hast und die Zwischenziele einfach so nicht erreicht werden können. Rückschläge gehören zum  Projekt und zum Leben dazu. Wer den Mut hat, etwas Eigenes aufzubauen, wächst an den Unwegbarkeiten und ist am Ende unverletzbar!

 Wie bei Baum und Blume, die so manche Erfrierung hinnehmen müssen, bevor sie sich zur ganzen Größe entfaltet haben. Aber aus jeder lebensbedrohenden Lage haben sie für ihren Schutz gelernt und die richtige Strategie entwickelt, am Ende als Sieger hervorzugehen! Sie haben auch gelernt, wann ihr Partner - die Sonne - am verlässlichsten ist und wagen sich erst dann mit aller Kraft und Pracht heraus. Also gibt es eine zweite April-Lektion, die auch wir uns zu eigen machen können : Schütze Dich angemessen, wahre Deine Grenzen und nimm Unterstützung an! Und behalte dabei stets Dein Ziel im Auge!

Alle Kräfte, die Dich hindern, bremsen oder sogar eine Bedrohung darstellen, haben ihren Sinn. Am Ende sind gerade sie es, die Dich stark machen. Sie lehren Dich Geduld zu haben, sodass Du Dir die Zeit nehmen kannst, langsam stark zu werden.

Wie in jedem Monat gibt es natürlich auch für die Herausforderung im April mineralogische Unterstützung :

Die April-Lektion lautet : Trau Dich und öffne Dich! Wer würde da als Rückenstärker besser passen als Der Zitronenmagnesit! Er bringt Dir Offenheit und Lebensbejahung. Dadurch das er Deine Selbstkritik fördert, zeigst Du auch mehr von Deiner humorigen Seite. Deine Hemmungen ins Außen zu gehen und Dich anderen Menschen zuzuwenden, ist wie verflogen!

Der Goldquarz  stärkt Dich darin, Dich zu trauen. Mit ihm im Gepäck, lernst Du, Dich mehr behaupten zu können. Du verlierst nicht den Mut, schwierige Situationen durchzustehen. Dabei hilft Dir, dass es Dir leichter fällt, Eindrücke zu verarbeiten und das Du Dich besser konzentrieren kannst.

Die Herausforderung im April ist, sich auf Neues einlassen zu können. Der Mookait macht Dich neugierig auf intensive Erfahrungen und fördert Deine Lust auf Abwechslung und einfach Spaß haben zu wollen. Deine geistige Flexibilität wird gesteigert und es fällt Dir leicht, immer mehrere Möglichkeiten zu entwerfen und die passende dann auch zu wählen.

Wenn Du Dich traust und Dich öffnest, dann ist auch die Zeit, Deine Fähigkeiten und Begabungen zu erkennen und zu entwickeln. Der gebänderte Dolomit ist hierbei Dein bester Unterstützer. Er gibt Dir auch die innere Stabilität diese Fähigkeiten im Außen zu zeigen und zu leben.

Der Serpentin mit Chromit hilft Dir bei der zweiten April-Lektion: Schütze Dich angemessen, wahre Deine Grenzen! Trägst Du ihn bei Dir, so fällt es Dir einfach leichter, Dich gegen Fremdeinflüsse abzuschirmen. Du merkst, wie Du mehr in Deine Selbstbestimmung kommst und das Du Deine Interessen besser vertreten kannst.

Der Schneequarz lässt Dich mit Dir achtsamer umgehen. Dadurch kannst Du Deine Potentiale  besser wahrnehmen und Du traust Dich auch, diese zu leben. Es fällt Dir dadurch leichter, mehr um notwendige Unterstützung bitten zu können.


Die Optik der Edelsteine kann in Form, Größe und Farbgebung variieren. Es handelt sich hier nur um Beispielfotos.